Pueblo Español

Barcelona

1929 bei der Internationalen Expo, während der Diktatur von Primo de Rivera in Spanien, wurde in Montjuïc das "Pueblo Español", das "Spanische Dorf " errichtet und beherbergt die gesamte spanische Architektur in sich. Ursprünglich sollte das Dorf wieder abgerissen werden, wurde aber stattdessen erhalten.

Die ursprüngliche Idee bestand darin, denkwürdige Architekturwerke Spaniens zu einer Gruppe zu vereinen und diese in einer Art Collage oder Mauer zu verewigen. Die Erschaffer des "Pueblo Español" rekonstruierten nach dieser Idee die repräsentativsten und schönsten Gebäude des Landes in einem Dorf.

Das Pueblo Español besteht nun schon seit über 50 Jahren und wird seit seiner Erschaffung als andersartiger und einzigartiger Ort innerhalb der Stadt angesehen. Die urbane Infrastruktur (eine reale Stadt mit Straßen und Plätzen, ohne Autos) und die Schönheit des Bergs Montjuïc, verschaffen dem "Pueblo Español" eine besondere Atmosphäre.

Darüber hinaus beherbergen seine Gassen eine bezaubernde Welt, die fast real zu sein scheinen: Kunsthandwerk, Geschäfte, Museen, Restaurants und Grünflächen.


Jetzt BuchenGratisbroschüre

Mehr Informationen
Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu.